Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Seit 2018 fordert die ASR-A2-2 (Punkt 7.3 Abs. 1-5) dass jeder Arbeitgeber eine ausreichende Anzahl an Brandschutzhelfern bereitstellt. In der Regel ist ein Anteil von 5% der Beschäftigten ausreichend.

Ziel der Ausbildung sind der sichere Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden, ohne dabei eine Eigengefährdung einzugehen. Dazu zählt auch die Sicherstellung des selbstständigen Verlassens (Flucht) aller Beschäftigten zu ermöglichen.

Nach dem Seminar sind Sie qualifizierter Brandschutzhelfer im Betrieb.

Das bei uns angebotene Seminar Ausbildung zum Brandschutzhelfer richten sich nach den Grundsätzen der DGUV Information 205-023.

Die Ausbildung sollte alle 3-5 Jahre wiederholt werden.

Voraussetzung:

Teilnehmerinnen oder Teilnehmer an der Ausbildung zum Brandschutzhelfer  sollen mindestens volljährig sein.
Sollten bereits Personen mit besonderen Qualifikation im Betrieb vorhanden sein, wird empfohlen diese zu bestellen, z.B.
  • Personen mit feuerwehrtechnischer Ausbildung
  • Absolventinnen oder Absolventen der Ausbildung Werkfeuerwehrmann/-frau
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Hochschul-/FH-Absolventen mit Studienschwerpunkt Brandschutz

Bequeme Kleidung und festes Schuhwerk sollten beim Seminar getragen werden. Für die Beurkundung benötigen wir einen gültigen Lichtbildausweis.

Gebühr:

Die Seminargebühr beträgt 99,00€ netto (117,81€ brutto) pro Person. Inhouse- Schulungen gerne auf Wunsch (s. Anmeldeformular).

Dauer:

Das Seminar umfasst mindestens 2 Unterrichtseinheiten Theorie und mehrere Unterrichtseinheiten Praxis je nach Teilnehmeranzahl.
Eine Unterrichtseinheit dauert 45 Minuten.

Inhalte:

Zum Ausbildungsinhalt gehören neben den Grundzügen des vorbeugenden Brandschutzes Kenntnisse über die betriebliche Brandschutzorganisation, die Funktions – und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen, die Gefahren durch Brände sowie über das Verhalten im Brandfall.

 

Theorie

  1. Grundzüge des Brandschutzes
  2. Betriebliche Brandschutzorganisation
  3. Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
  4. Gefahren durch Brände
  5. Verhalten im Brandfall

Praxis

  1. Handhabung und Funktion, Auslösemechanismen von Feuerlöscheinrichtungen
  2. Löschtaktik und eigene Grenzen der Brandbekämpfung (z.B. Situationseinschätzung, Vorgehensweise)
  3. realitätsnahe Übung mit Feuerlöscheinrichtungen, z.B. Simulationsgeräte und -anlagen mit entsprechenden Aufbausätzen
  4. Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit der Feuerlöscheinrichtungen erfahren
  5. betriebsspezifische Besonderheiten (z.B. elektrische Anlagen, Metallbrände, Fettbrände)
  6. Einweisen (vertraut machen) in den betrieblichen Zuständigkeitsbereich

Melden Sie sich jetzt für Ihre Fortbildung an!

Ganz einfach, Terminaussuchen und direkt anmelden

Termine:

In der Winterzeit auf Anfrage, da die Löschübungen Wetterabhängig sind.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

MediDidakt GmbH & Co.KG
Erphostr. 40
48145 Münster
Telefon: 0251-13508000
Fax: 0251-13508010
E-Mail: ed.tk1560815182adidi1560815182dem@o1560815182fni1560815182

Kontaktmöglichkeit

Sonstiges

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die AGB.